Keine Treffer zu Ihrer Suche. Versuchen Sie es mit einem anderen Suchbegriff oder stöbern durch unsere Angebote:

Stöbern Sie durch unsere Angebote (28 Treffer)

Kategorien

Shops

Teledienstegesetz (TDG), Teledienstedatenschutz...
99,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Zum WerkMit dem Telemediengesetz regelt der Gesetzgeber die Rahmenbedingungen für die Telemedien in Deutschland. Hiervon erfasst sind die elektronischen Informations- und Kommunikationsdienste, wie sie insbesondere im Internet realisiert sind und früher als Teledienste und Mediendienste geregelt waren. Das Telemediengesetz ist damit die zentrale gesetzliche Vorschrift des für das Internet und dessen Dienste geltenden Rechts.Regelungsmaterien des Gesetzes sind insbesondere das Herkunftslandprinzip für Dienste in der EU, das Impressum für Telemediendienste, die Bekämpfung von Spam, die Haftung bzw. Haftungsprivilegierung ("Providerprivileg") von Diensteanbietern für rechtswidrige Inhalte, der Datenschutz bei Angebot und Nutzung von Telemediendiensten sowie die Herausgabe von Daten an die Überwachungsbehörden und Private. Zusätzlich enthält das TMG durch die Verweisung des Rundfunkstaatsvertrages auch den Datenschutz für Rundfunkdienste.Der Kommentar erläutert die Vorschriften des Telemediengesetzes unter umfassender Berücksichtigung der maßgeblichen Rechtsprechung, der Gesetzesmaterialien sowie der Literatur. Auch die Störerhaftung sowie die besonderen Probleme des Profilings und der Anonymität im Internet bilden einen Schwerpunkt. Der besonders systematische und übersichtliche Aufbau und die Querverweise ermöglichen einen schnellen Zugriff auf die Kommentierung zu auftretenden Rechtsproblemen im Bereich des Internetrechts.Vorteile auf einen Blick- klare Systematik- praxisorientierte Darstellung- profunde Auswertung der Rechtsprechung, Gesetzesmaterialien und Literatur- zahlreiche Querverweise- Konzentration auf das WesentlicheZur NeuauflageMit der 2. Auflage wird das Telemediengesetz kommentiert, einschließlich der Störerhaftung und der europäischen Entwicklungen. Berücksichtigt werden außerdem die Änderungen des Telemediengesetzes durch das Gesetz zu offenen WLANs, ebenso werden die voraussichtlichen Änderungen durch die zukünftige EU-Datenschutz-Grundverordnung behandelt. Überdies wird das am 1.10.2017 in Kraft getretene Netzwerkdurchsetzungsgesetz (NetzDG) erläutert.ZielgruppeFür Rechtsanwälte, Gerichte, Unternehmen bzw. Anbieter und Nutzer von Telediensten, Aufsichtsbehörden, Verbraucherschutzverbände, Datenschutzbehörden.

Anbieter: Dodax
Stand: 17.01.2020
Zum Angebot
Teledienstegesetz (TDG), Teledienstedatenschutz...
101,80 € *
ggf. zzgl. Versand

Zum WerkMit dem Telemediengesetz regelt der Gesetzgeber die Rahmenbedingungen für die Telemedien in Deutschland. Hiervon erfasst sind die elektronischen Informations- und Kommunikationsdienste, wie sie insbesondere im Internet realisiert sind und früher als Teledienste und Mediendienste geregelt waren. Das Telemediengesetz ist damit die zentrale gesetzliche Vorschrift des für das Internet und dessen Dienste geltenden Rechts.Regelungsmaterien des Gesetzes sind insbesondere das Herkunftslandprinzip für Dienste in der EU, das Impressum für Telemediendienste, die Bekämpfung von Spam, die Haftung bzw. Haftungsprivilegierung ("Providerprivileg") von Diensteanbietern für rechtswidrige Inhalte, der Datenschutz bei Angebot und Nutzung von Telemediendiensten sowie die Herausgabe von Daten an die Überwachungsbehörden und Private. Zusätzlich enthält das TMG durch die Verweisung des Rundfunkstaatsvertrages auch den Datenschutz für Rundfunkdienste.Der Kommentar erläutert die Vorschriften des Telemediengesetzes unter umfassender Berücksichtigung der maßgeblichen Rechtsprechung, der Gesetzesmaterialien sowie der Literatur. Auch die Störerhaftung sowie die besonderen Probleme des Profilings und der Anonymität im Internet bilden einen Schwerpunkt. Der besonders systematische und übersichtliche Aufbau und die Querverweise ermöglichen einen schnellen Zugriff auf die Kommentierung zu auftretenden Rechtsproblemen im Bereich des Internetrechts.Vorteile auf einen Blick- klare Systematik- praxisorientierte Darstellung- profunde Auswertung der Rechtsprechung, Gesetzesmaterialien und Literatur- zahlreiche Querverweise- Konzentration auf das WesentlicheZur NeuauflageMit der 2. Auflage wird das Telemediengesetz kommentiert, einschließlich der Störerhaftung und der europäischen Entwicklungen. Berücksichtigt werden außerdem die Änderungen des Telemediengesetzes durch das Gesetz zu offenen WLANs, ebenso werden die voraussichtlichen Änderungen durch die zukünftige EU-Datenschutz-Grundverordnung behandelt. Überdies wird das am 1.10.2017 in Kraft getretene Netzwerkdurchsetzungsgesetz (NetzDG) erläutert.ZielgruppeFür Rechtsanwälte, Gerichte, Unternehmen bzw. Anbieter und Nutzer von Telediensten, Aufsichtsbehörden, Verbraucherschutzverbände, Datenschutzbehörden.

Anbieter: Dodax AT
Stand: 17.01.2020
Zum Angebot
Rundfunk-, Multimedia- und Telekommunikationsrecht
80,95 € *
ggf. zzgl. Versand

Eine trennscharfe und praktikable Abgrenzung der Anwendungsbereiche von Rundfunkstaatsvertrag, Teledienstegesetz, Mediendienstestaatsvertrag und Telekommunikationsgesetz ist möglich. Selbst künftige, bislang nicht absehbare Medienangebote werden sich anhand der gefundenen Abgrenzungskriterien in das bestehende Regelungssystem einordnen lassen. Die Arbeit macht darum deutlich, daß es nicht notwendig ist, dieses anhand der Kompetenzverteilung zwischen Bund und Ländern ausdifferenzierte System zugunsten einer einheitlichen Regulierung aufzugeben. Ein besonderes Gewicht liegt des weiteren auf dem verfassungsrechtlichen Rundfunkbegriff. Dabei wird unter anderem umfassend begründet, warum auch künftig nicht auf eine positive Rundfunkordnung verzichtet werden kann.

Anbieter: Dodax AT
Stand: 17.01.2020
Zum Angebot
Der Schutz vor Verletzungen der Persönlichkeits...
72,95 € *
ggf. zzgl. Versand

Im Hinblick auf den Schutz der Persönlichkeitsrechte im Internet stellen sich nicht zuletzt aufgrund dessen Globalität neue Fragen in Bezug auf Verletzungshandlungen und Verantwortlichkeitsregelungen. Trotz der Neuregelungen im Teledienstegesetz und im Mediendienstestaatsvertrag der Länder ist aber gerade im Bereich der Haftungsfragen vieles unklar geblieben. Diese Untersuchung geht der Frage nach, welchen neuen Bedrohungen die Persönlichkeitsrechte im Internet ausgesetzt sind und welche Probleme sich im Bereich bestehender Haftungsregeln stellen. Sie entwickelt dann einen Lösungsansatz, der einen wirksamen Schutz der Persönlichkeitsrechte vor diesen neuartigen Bedrohungen ermöglicht.

Anbieter: Dodax AT
Stand: 17.01.2020
Zum Angebot
Rundfunk-, Multimedia- und Telekommunikationsrecht
78,95 € *
ggf. zzgl. Versand

Eine trennscharfe und praktikable Abgrenzung der Anwendungsbereiche von Rundfunkstaatsvertrag, Teledienstegesetz, Mediendienstestaatsvertrag und Telekommunikationsgesetz ist möglich. Selbst künftige, bislang nicht absehbare Medienangebote werden sich anhand der gefundenen Abgrenzungskriterien in das bestehende Regelungssystem einordnen lassen. Die Arbeit macht darum deutlich, daß es nicht notwendig ist, dieses anhand der Kompetenzverteilung zwischen Bund und Ländern ausdifferenzierte System zugunsten einer einheitlichen Regulierung aufzugeben. Ein besonderes Gewicht liegt des weiteren auf dem verfassungsrechtlichen Rundfunkbegriff. Dabei wird unter anderem umfassend begründet, warum auch künftig nicht auf eine positive Rundfunkordnung verzichtet werden kann.

Anbieter: Dodax
Stand: 17.01.2020
Zum Angebot
Der Schutz vor Verletzungen der Persönlichkeits...
71,95 € *
ggf. zzgl. Versand

Im Hinblick auf den Schutz der Persönlichkeitsrechte im Internet stellen sich nicht zuletzt aufgrund dessen Globalität neue Fragen in Bezug auf Verletzungshandlungen und Verantwortlichkeitsregelungen. Trotz der Neuregelungen im Teledienstegesetz und im Mediendienstestaatsvertrag der Länder ist aber gerade im Bereich der Haftungsfragen vieles unklar geblieben. Diese Untersuchung geht der Frage nach, welchen neuen Bedrohungen die Persönlichkeitsrechte im Internet ausgesetzt sind und welche Probleme sich im Bereich bestehender Haftungsregeln stellen. Sie entwickelt dann einen Lösungsansatz, der einen wirksamen Schutz der Persönlichkeitsrechte vor diesen neuartigen Bedrohungen ermöglicht.

Anbieter: Dodax
Stand: 17.01.2020
Zum Angebot
Berufs- und Vergütungsrecht für die Anwaltschaft
16,15 € *
ggf. zzgl. Versand

Die Textsammlung zum Berufs- und Vergütungsrecht für die Rechtsanwältinnen und Rechtsanwälte bietet die wichtigsten Vorschriften zum Berufsrecht: die Bundesrechtsanwaltsordnung, die Berufsordnung und die Fachanwaltsordnung. Außerdem beinhaltet die Sammlung unter anderem das Geldwäschegesetz, das Partnerschaftsgesellschaftsgesetz und das Teledienstegesetz. Auch das Rechtsanwaltsvergütungsgesetz mit dem Vergütungsverzeichnis ist enthalten. Der zunehmenden Europäisierung wird das Werk durch den Abdruck des EuRAG und der Berufsregeln der Rechtsanwälte in der Europäischen Union (CCBE) gerecht.In einer ausführlichen Einführung mit Synopsen erläutert Rechtsanwalt Dr. Mario Axmann die wichtigsten Grundlagen des anwaltlichen Berufs- und Vergütungsrechts. Seine langjährigen Erfahrungen auf dem Gebiet des Berufsrechts fließen in das Werk ein. Ein detailliertes Stichwortverzeichnis erleichtert die Suche nach der einschlägigen Norm.

Anbieter: Dodax AT
Stand: 17.01.2020
Zum Angebot
Zivilrechtliche Haftung der Diensteanbieter für...
37,10 € *
ggf. zzgl. Versand

Spätestens seit der Klage gegen die weltweit bekannte Musik-Online-Börse 'Napster' ist die Frage in den Mittelpunkt der Diskussion gerückt, ob Online-Diensteanbieter (neudeutsch 'Provider') für Rechtsverletzungen Dritter, die über ihre Onlinedienste begangen werden, haften müssen. Diese Problematik ist nicht nur in den Vereinigten Staaten von großem Interesse, sondern auch in Deutschland.Hirbod Aminlari befasst sich in seiner Arbeit mit der Beantwortung dieser Frage. Der Autor beschränkt sich dabei nicht nur auf eine Auseinandersetzung mit dem deutschen Recht, namentlich 8-11 Teledienstegesetz, sondern widmet sich auch ausführlich der zivilrechtlichen Haftung von Providern in den Vereinigten Staaten, vor allem hinsichtlich des 'Copyright Law' und des 'Defamation Law'

Anbieter: Dodax AT
Stand: 17.01.2020
Zum Angebot
Berufs- und Vergütungsrecht für die Anwaltschaft
16,83 € *
ggf. zzgl. Versand

Die Textsammlung zum Berufs- und Vergütungsrecht für die Rechtsanwältinnen und Rechtsanwälte bietet die wichtigsten Vorschriften zum Berufsrecht: die Bundesrechtsanwaltsordnung, die Berufsordnung und die Fachanwaltsordnung. Außerdem beinhaltet die Sammlung unter anderem das Geldwäschegesetz, das Partnerschaftsgesellschaftsgesetz und das Teledienstegesetz. Auch das Rechtsanwaltsvergütungsgesetz mit dem Vergütungsverzeichnis ist enthalten. Der zunehmenden Europäisierung wird das Werk durch den Abdruck des EuRAG und der Berufsregeln der Rechtsanwälte in der Europäischen Union (CCBE) gerecht.In einer ausführlichen Einführung mit Synopsen erläutert Rechtsanwalt Dr. Mario Axmann die wichtigsten Grundlagen des anwaltlichen Berufs- und Vergütungsrechts. Seine langjährigen Erfahrungen auf dem Gebiet des Berufsrechts fließen in das Werk ein. Ein detailliertes Stichwortverzeichnis erleichtert die Suche nach der einschlägigen Norm.

Anbieter: Dodax
Stand: 17.01.2020
Zum Angebot